Samstag, 18. Februar 2012

Keiner will sie, die LKW's

Kommentare:

  1. ...Keiner will sie, die LKW's...,
    aber alle wollen täglich, pünktlich frische Ware...

    AntwortenLöschen
  2. So ist es! Die rollenden Regale sind schon wichtig; aber ein rollender Verkehr in "Bahnen" gelenkt sollte es dann auch sein.
    Nochmals mein Vorschlag: die Maut pro km kürzen und alle gefahrenen km, ob Bundesautobahnen, Bundesstraßen, Landstraßen, Kreisstraßen in Rechnung stellen.

    AntwortenLöschen
  3. So sieht's wirklich aus!
    (GEA vom 18.02.2012)

    Wir brauchen 150-200 Mio € und nicht mal 10 Mio € hat man....

    ..."Pragmatische Lösungen sind laut Splett und Münzing auch beim Thema Straßenbau gefragt. Die von der Vorgängerregierung übernommene Liste an Straßenbauprojekten - die Staatssekretärin sprach von 750 Maßnahmen mit einem Gesamtvolumen von 2,4 Milliarden - sei so lang, dass die zehn Millionen Euro teure Ortsumfahrung Magolsheim-Breithülen auch mittelfristig keine Chance habe. Um den Autobahnanschluss des Mittelzentrums Münsingen aber trotzdem zu verbessern, müsse geprüft werden, ob Teilabschnitte realisiert oder wenigstens Engstellen verbessert werden könnten. (GEA)"
    http://www.gea.de/region+reutlingen/ueber+die+alb/mit+gutem+beispiel+voran.2438121.htm

    AntwortenLöschen
  4. Das mit der Umgehungsstraße Lichtenstein können wir für viele Jahrzehnte abschminken; wichtig ist derzeit, dass wir eine Lösung finden, wie wir den LKW Verkehr in den Griff bekommen.
    Gewichtsbegrenzung - Geschwindigkeitsbegrenzung - Nachtfahrverbot - oder ganz raus aus dem Tal.

    AntwortenLöschen