Montag, 2. Oktober 2017

2. Oktober 2017

Es geht weiter; die Brücke wird eingeschalt - nächste Woche dürfte dann der "Beton" anrollen.

















Das Thema "Brücke" ist für mich erledigt; mein Interesse galt dem Untergrund! Und wir wissen jetzt, dass wir den "liedrigschde Bode im Ländle" haben.
Genau so sind auch unsere Hänge im Tal.
"Da muss man intensiv reinschauen" so der Sachgebietsleiter des Landratsamtes Reutlingen. Sind unsere Hänge für die "geplante Trassenführung " überhaupt tauglich?
So am Holzelfinger Hang, als auch jetzt bei der Felssicherung oberhalb Honau.
Hinter den 14 Häuser entlang der Bundesstrasse "rutschte" der Berg als die Häuser gebaut wurden; was wird mit den Häusern am Brenkenackerweg geschehen? Auch dort ist beim Bau der Trasse 1 b erneute Rutschgefahr angesagt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten