Sonntag, 25. März 2018

Dietwegtrasse und kein Ende

Nennen wir sie doch einfach "Südumfahrung Orschel-Hagen"; vielleicht kommen wir dann schneller zum Zug!
Jetzt auf einmal wird Dampf gemacht! Sie haben es sehr eilig!
Wir hoffen, dass 2018 in die Planung eingestiegen werden kann. So die Aussage eines RP Sprechers.

Ich gönne das den Reutlingen; ist das aber nicht eine schallende Ohrfeige für das hintere Echaztal?

Man kann auch sagen Totgesagte leben länger, 2007 war diese Trasse am "Ende". Viele wollten sie nicht.
Versprechen zählen seit viele Jahren überhaupt nicht!

Eine Planung, damals von Volker Hauff mitgeteilt bekommen, Scheibengipfeltunnel, Ursulabergtunnel, Albaufstieg!
Vor kurzem hieß es noch, eine Planung - Albaufstieg - Ortsumfahrung Engstingen; das ist auch schon wieder vom Tisch. Schnee von gestern!























Lassen wir es den Reutlingern, wir kommen ja vor 2025 "schon" in die Planung!
Feinstaub, wird bei uns leider nicht gemessen, Stickoxyd, wir warten auf die Zahlen.
Egal - wir "schlucken" bis dahin einfach alles!

Der heutige Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer war beim Tunnelanstich des Scheibengipfeltunnels als Staatsekretär des damaligen Verkehrsministerium vor Ort.

Kennt er unser Problem?

Keine Kommentare:

Kommentar posten