Freitag, 18. August 2017

Schweizer Käse

Stellen Sie sich einen Schweizer Käse vor; bohren wir da, bohren wir dort, wir werden immer verschiedene, kleine und große Löcher vorfinden.
So auch an dieser Baustelle! So der Bauleiter!


























Kann man verstehen! Kann aber nicht verstehen, dass man in solch einem Gelände vom alten "Bahnübergang" bis zum "Buckel" in Oberhausen die Deckeltrasse bauen will.
Das LGRB in Freiburg hat vor Jahren einem Lichtensteiner Bürger geraten, er soll die Finger davon lassen in diesem Untergrund mit "Erdwärme" seine Wärme zu gewinnen.
Soll das LGRB auch dem RP raten, die Finger von der Planung einer Deckeltrasse durch das Echaztal zu lassen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten