Dienstag, 10. Juli 2012

Umfahrung Engstingen



>>Für die ultimative Lösung ist Florian Rein: »Besser als Kreisverkehre wären Ortsumfahrungen südwestlich um Engstingen, um den Verkehr endgültig aus dem Ort herauszuholen.« (GEA) <<

So beim Ortscheck in Engstingen.

Diese Umfahrung wäre mit einer Weiterführung der Lippentalvariante - Stuhlsteige . Ruoffs-Eck auf direktem Weg auf die Haid zu. (schon mal 1972 von mir angedacht)

Kommentare:

  1. Übrigens, die Ortsumfahrung Engstingen hat im z.Z. gültigen Bundesverkerhrswegeplan (2003) denselben Status wie der Albaufstieg, "Weiterer Bedarf"(bedeutet: Es geschieht im Moment gar nicht's). Erst mit der Aufnahme im neuen Bedarfsplan 2015 in den "Vordringlichen Bedarf" wird wieder ein "Planungsbleistift" in die Hand genommen. Ob für Engstingen oder Lichtenstein oder gar beide???

    Arbeiten wir daran!

    Hans Gerstenmaier, Honau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich wird Engstingen vor Lichtenstein gebaut, derweilen streiten sich die Lichtensteiner...

      Löschen
  2. Wer streitet sich?
    Es gibt nur verschiedene Meinungen!

    AntwortenLöschen
  3. Der der Endpunkt aller Albaufstieg-Varianten ist der Kreisverkehr auf dem Traifelberg und gleichzeitig der Startpunkt für die Engstinger-Umfahrung.

    AntwortenLöschen
  4. Seit Dienstag 10.07.2012 "ENGSTINGEN"...,

    als hätten wir kein "LICHTENSTEINER"-Problem!

    AntwortenLöschen