Montag, 23. April 2012

Variante 8






































Erklärung der Höhen wegen von Michael Staiger - so sieht es dann aus



Ist das schön? Aufnahme vom Lippental aus.
Bearbeitung Michael Staiger

Weitere Ansichten folgen

Kommentare:

  1. die Trasse hätte eine vertiefendere, ernsthafte Bewertung verdient

    AntwortenLöschen
  2. Genau, das ist mit "Absicht" so negativ dargestellt. Der Verlauf der Straße und die Einbindung in die Landschaft wäre anders. Wohl schon lange keinen modernen Straßenneubau mehr gesehen....!!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    Der Verkehr wäre zwar zu einem großen Teil weg aus dem Echaztal, Lärm und Abgase würden bleiben und sich sogar noch flächendeckender ausbreiten als bisher. Sinn würde dies Variante nur dann machen, wenn der untere Teil zumindest bis zum "Hasenhaus" als Deckeltrasse ausgeführt würde.

    AntwortenLöschen
  4. Zu Antwort 2:

    Das ist nicht wahr!
    Es wurde nur das vorhandene Material "übersetzt".

    AntwortenLöschen
  5. Da muss einer von außen (kein Lichtensteiner)kommen, um den "Lichtensteinern"ggf. einen möglichen "Weg" zeigen.
    Das zeigt das Dilemma Lichtenstein's seit Jahrzehnten.Jeder schiebt die B312 aus persönlichen Gründen und Hobbygründen (freihalten Trasse für eine Nostalgie-Bahn, Stadtbahn)dort hin wo er die Trasse hin will bzw.zeigt auf, wo er sie auf keinen Fall haben will. Nur los werden die Lichtensteiner den Albaufstieg auf ihrem Gebiet nicht, ein Tal wird mehr oder minder auf jeden Fall "betroffen" sein.
    Oder es bleibt so wie es ist. Schlechtestes Ergebnis aller Varianten! Nicht nur für die Anwohner, sondern auch wegen der zukünftigen kommunalen Entwicklung Lichtensteins.

    AntwortenLöschen
  6. Zu Anonym 3:
    Dann entspreche das Ganze etwa der 7c.

    AntwortenLöschen