Sonntag, 10. Oktober 2010

Warum ich die Deckeltrasse nicht für gut halte!

Wenn die „Deckeltrasse“ im Süden wieder ans Tageslicht kommt, geschieht das schon auf Höhe „Bahnhofsstraße 48“, so die alten Pläne.

Wir haben dann den Verkehr immer noch im Tal! Und dies sind fast 3 km Luftlinie.

Die sogenannte „Albvereinstrasse“ kann es auch nicht sein!

Zwei zu lange Tunnels, ein Viadukt und zu große Steigung. Sie kann der Kosten wegen überhaupt nicht in Frage kommen.

>>Die Straße muss raus aus dem Tal<<
 Noch einmal ganz kurz zu der modifizierten Variante 3, die am Freitag, den 16. Oktober 2009 in der Presse (GEA) stand. Siehe auch BLOG vom 5.Oktober 2009.

Nur ca. 900 m Tunnel (bergmännischer Bauweise), auf vorhandener Straßenführung Ausbau (Dreispurig) den Berg hinauf bis zum >>Ruoffseck<<, wenig neuer Verbrauch an Landschaft; während der Bauphase kein Lärm und Dreck in den Ortsteilen Unterhausen und Honau; das "Wasser" ist nicht gefährdet. Diese Kosten würden mich interessieren.
Die Stadtbahn kann ohne wenn und aber gebaut werden, wir warten nur noch auf Fakten, ob es sich rechnet.

Als die Variante 3 vor vielen Jahren ins Gespräch kam , hatte man sicher auch die „Pfullinger“ mit ins Boot geholt und informiert, denn über deren Gemarkung verläuft der Großteil dieser Variante 3.

Keine Kommentare:

Kommentar posten